Natürlicher Insektenschutz

Die lauen Sommerabende mit Familie und Freunde draußen zu verbringen und verschiedene Outdoor-Aktivitäten durchzuführen – das ist im Sommer ideal. Doch leider gibt es ein lästiges Problem: Mücken. Was kann man wirksam gegen Gelsen machen?

tigermücke klein 

Grüne Tricks gegen Insekten, die auch wirklich funktionieren

Helle, weite Kleidung tragen. Da sich Moskitos von dunklen Farben angezogen fühlen, ist es empfehlenswert, helle und eher weite Kleidung zu tragen. Lange Ärmel sind für Babys und Kleinkinder der beste Schutz. Verschwitzte Socken ausziehen – Schweißfüße ziehen die Moskitos an.

Pflanzen wählen, die die Gelsen meiden. Basilikum, Lavendel, Melisse, Katzenminze, Tomate und Zitronell sind perfekt, um Mücken fernzuhalten. Ihr Geruch vertreibt die lästigen Insekten. Wenn man sie als Topfpflanzen verwendet und gleichzeitig auch zum Verzehr genießt, hat man nicht nur einen Gelsen-Schutz, sondern auch eine köstliche Unterstützung der Gesundheit.

Abends und in der Dämmerung sind die Hausgelsen sehr aktiv. Deshalb bereits vor der Dämmerung daran denken und Maßnahmen treffen.

Ätherische Öle bieten einen sanften Schutz. Auch hier vertreibt der Geruch des Öls die Insekten. Unter anderem Zeder, Melisse, Lavendel, Pfefferminz, Eukalyptus, Zitronella und Sandelholzextrakt bieten einen relativen Schutz vor Stechmücken. Laut Studien sollte Zitronellöl am effektivsten sein. (Vor der Verwendung auf der Haut einen Verträglichkeitstest durchführen: 1 Tropfen Öl mit einem EL Speiseöl vermischt auf den Handrücken geben. Bei Hautreizung das Öl nicht anwenden. Grundsätzlich ätherische Öle immer verdünnt benutzen).

Der beste Schutz – keine Moskitos. Am wirksamsten gegen Mücken hilft natürlich ein Moskitonetz über dem Bett und Insektengitter an den Fenstern.

Rezept Natürlicher Insektenschutz

 

Rezept donwloaden