Winterfestes Gemüse. Diese Sorten gedeihen auch bei Kälte!

 Sorten Winterfestes Gemüse

Wusstest Du, dass du man Anfang Herbst noch gut pflanzen kannst? Denn auch im Winter gibt es Sorten von Gemüse, die prächtig gedeihen. Du erfährst, welche das sind und was Du am besten machen kannst.

 

Kohlgemüse und Salate, wie unter anderem Chicoree, Zuckerhut, Pflück- und Asia Salate kannst Du den ganzen Winter über ernten. Auch knackige Radieschen und frischer Spinat können im deinem Garten in den Wintermonaten wachsen.

Damit die Pflänzchen die kalte Übergangszeit im Freien überbrücken können, werden Effektive Mikroorganismen verwendet, welche auf den Boden einen wärmenden Einfluss ausüben.

Jetzt zum Herbstbeginn geht es schon los. Da Wintergemüse viel Nährstoffe benötigt, sollten die Beete mit fertigem Bokashi oder Kompost präpariert werden.

Salate (Kopf-, Pflück-, Vogerlsalat, Chinakohl, Zuckerhut) am besten in Kisten oder Töpfe säen (Anfang Oktober) und nach circa drei Wochen in die Frühbeete oder Hochbeete auspflanzen.

Die Pflänzchen mit EM Aktiv und Terrafert Boden angießen. Organische Materialien und Kompost werden durch die Effektiven Mikroorganismen rascher umgebaut und dadurch wird das Bodenleben gefördert.

Auch Petersilie, Karfiol, Schnittlauch und Lauch in geschützte Beete pflanzen und im Winter genießen.

Im Freiland können ebenfalls Brokkoli, Kohl und Asia Salate Anfang Oktober gesät werden. Am besten jedoch vor starken Kälteeinbrüchen mit Glocken oder Papierhauben schützen.

 

Vorteile beim Anbau von Wintergemüsesorten

1. du musst im Winter weniger oft gießen

2. es gibt in der kalten Jahreszeit nicht so viele Schädlinge

3. du kaufst nicht Gemüse, das von fern importiert wurde

4. du sparst Verpackungsmüll ein

 

Komm, mach mit! Einfach loslegen und du wirst im Winter frisches, knackiges Gemüse von deinem Garten genießen.